Notfallseelsorge im Landkreis Sigmaringen

Die Notfallseelsorge im Landkreis Sigmaringen ist eine Initiative

der Kirchen
der Feuerwehr
des Deutschen Roten Kreuzes
des Malteser Hilfsdienstes
der Polizei
der Notärzte und
des Landkreises

 

Aufgaben und Ziele

Betreuung und Begleitung von Opfern, Beteiligten und Angehörigen


Schulung, Begleitung und Beratung von Einsatzkräften


Hilfen für Einsatzkräfte zur Bewältigung emotional belastender Einsätze


 

Die Notfallseelsorge im Landkreis Sigmaringen besteht aus 3 Sektionen mit unterschiedlichen Aufgaben.

In der Sektion Notfallseelsorge sind bei der Betreuung von Opfern, Beteiligten und Angehörigen ca. 25 NotfallseelsorgerInnen tätig. Diese sind alle beruflich im seelsorgerischen oder psychosozialen Bereich tätig, verfügen über entsprechende Qualifikationen und üben diesen Dienst jedoch zusätzlich und ehrenamtlich aus.

 

In der Sektion Einsatzkräfteschulung (Schulung von Einsatzkräften) und der Sektion SbE-Team (Begleitung und Nachbetreuung von Einsatzkräften) sind neben einigen NotfallseelsorgerInnen auch speziell geschulte Einsatzkräfte der Rettungsorganisationen tätig, welche diesen Dienst ebenfalls zusätzlich und ehrenamtlich ausüben. (SbE = Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen)

 

Hier geht es zu unserem Terminkalender

 


Die Psychosoziale Notfallversorgung wird von ehrenamtlichen Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorgern an 365 Tage, 24 Stunden am Tag für den Landkreis sichergestellt. Die Finanzierung der Notfallseelsorge erfolgt ausschließlich über Spenden.

 

Alle unsere Einsätze erfolgen für die Betroffenen stets kostenfrei. Für die entstehenden Kosten für Fahrten, Supervision und Fortbildungen sind wir daher auf Spenden angewiesen.

 

Wenn Sie sich für unsere geleistete Arbeit bedanken oder unsere Psychosoziale Notfallversorgung im Landkreis Sigmaringen unterstützen möchten, so finden Sie hier unser Spendenkonto:

 

Spendenkonto Notfallseelsorge:

DE43 6535 1050 0000 1591 40

BIC: SOLADES1SIG

Kreissparkasse Sigmaringen